Datenschutzerklärung:

Datenschutzerklärung der Tierärztlichen Klinik für Pferde

Tierklinik Dr. Stechele GbR Equopark

 

Die Tierärztliche Klinik für Pferd (Tierklinik Dr. Stechele GbR Equopark), Waldstraße 31, 86517 Wehringen (Gesellschafter/Inhaber: Dr. Maximilian Stechele jun., Dr. Max Stechele sen.) möchte Sie mit dieser Datenschutzerklärung über die Verarbeitung personenbezogener Daten informieren und Sie in diesem Zusammenhang auf Ihre in diesem Zusammenhang bestehenden Rechte hinweisen.

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen der DS-GVO und des BDSG sowie sonstiger spezialgesetzlicher Bestimmungen.

 

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie oder andere Personen beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, Nutzerverhalten im Internet. Unter Verarbeitung versteht man insbesondere das Erheben, Erfassen, Speichern, Ändern, Auslesen, Abfragen, Verwenden, Offenlegen, Bereitstellen, Einsehen, Verknüpfen, Weitergeben und Vernichten, somit quasi alle Vorgänge, die personenbezogenen Daten betreffen und mit automatisierten Verfahren, also insbesondere der EDV, durchgeführt werden.

 

Diese Datenschutzerklärung gilt sowohl für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Betreuung Ihrer Pferde bzw. der zugrunde liegenden Behandlungsaufträge und aller damit im Zusammenhang stehender Geschäfte und Maßnahmen (vgl. hierzu die Informationen unter Nr. 1) als auch für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung des Internet bzw. Besuch unserer Website www.equopark-stechele.de (vgl. hierzu die Informationen unter Nr. 2). Bei den unter Nr. 3 enthaltenen weiteren Informationen handelt es sich allgemeine Informationen, die auch weitere Verarbeitungsvorgängen betreffen. 

 

  1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten bei Behandlungsaufträgen und aller damit im Zusammenhang stehender Geschäfte und Maßnahmen

 

1.1      Zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur ordnungsgemäßen Durchführung der Behandlungsaufträge und aller damit im Zusammenhang stehender Geschäfte ist die Verarbeitung des Namens unseres Vertragspartners, evtl. auch der Namen des Reiters, Tierhalters, Eigentümers oder Besitzes des Pferdes und eines vorbehandelnden Tierarztes, evtl. auch mit Adresse und weiteren Kommunikationsdaten, evtl. auch der Umsatzsteuerident.-Nr. und bei vereinbarter Zahlung per Lastschrift auch der Bankdaten des Vertragspartners, erforderlich. Sollte eine direkte Abrechnung mit einer Versicherung gewünscht sein, kann auch die Verarbeitung weiterer Kontaktdaten der Versicherung des Vertragspartners erforderlich werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

 

1.2.     Zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, insbesondere berufsrechtlicher Verpflichtungen, etwa Verpflichtungen aus dem Arzneimittelgesetz im Zusammenhang mit der Ausgabe von Arzneimitteln, kann eine Verarbeitung, insbesondere die Speicherung und auch die Weitergabe von personenbezogenen Daten an Behörden, etwa die Weitergabe an das zuständige Veterinäramt, erforderlich sein. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO.

 

1.3.     Im Rahmen bei uns durchgeführter Impfungen werden wir Sie vor Ablauf des Impfschutzes Ihres Pferdes anschreiben, Sie über den Ablauf des Impfschutzes informieren, um eine rechtzeitige Auffrischung zu ermöglichen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.        

 

 

 

  1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung des Internet bzw. Besuch unserer Website

 

2.1.    Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

 

2.2.     Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO):

-           IP-Adresse

-           Datum und Uhrzeit der Anfrage

-           Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

-           Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

-           Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

-           jeweils übertragene Datenmenge

-           Website, von der die Anforderung kommt

-           Browser

-           Betriebssystem und dessen Oberfläche

-           Sprache und Version der Browsersoftware.

 

2.3.    Zusätzlich zu den vorgenannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

 

2.4.    Einsatz von Cookies:

a) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

- Transiente Cookies (dazu unter b))

- Persistente Cookies (dazu unter c)).

b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

d) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

 

 

 

 

 

2.5.    Einsatz von Google AJAX Search API:

Diese Website setzt Google AJAX Searcch API ein. Google AJAX Search API ist ein Service von Google Inc. (Google), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Mit diesem Tool wird eine Optimierung der Ladegeschwindigkeiten erzielt. Hierzu werden Programmbibliotheken von Google-Servern aufgerufen und das sog. CDN (Content delivery network) von Google verwendet. Sollten Sie jQuery vorher auf einer anderen Seite vom Google CDN gebraucht haben, wird Ihr Browser auf die im Cache abgelegte Kopie zurückgreifen. Andernfalls erfordert dies ein Herunterladen, wobei Daten von Ihrem Browser an Google Inc. Weitergegeben werden. Ihre Daten werden in die USA übertragen. Näheres erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen von Google. Rechtsgrundlage für die Nutzung dieses Tools ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

 

2.6.    Einsatz von Social-Media-Plug-ins:

Wir setzen derzeit das Facbook Social-Media-Plug-in auf unserer Website ein. Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an den Anbieter des Plug-ins (Facebook Inc.) weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Im Fall von Facebook wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins können aber personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort gespeichert werden. Wir haben weder Einfluss auf diese so erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor. Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten regelmäßig als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter, im konkreten Fall an Facebook, wenden müssen. Über das Plug-in bietet wir Ihnen die Möglichkeit, mit dem sozialen Netzwerk Facebook und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung erhalten Sie in der im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen von Facebook. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre. Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; http://www.facebook.com/policy. Rechtsgrundlage für die Nutzung des Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

 

  1. Allgemeine Informationen

 

3.1     Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten:

          Verantwortlicher für die Einhaltung der Bestimmungen der DS-GVO und des BDSG ist die Tierklinik Dr. Stechele GbR Equopark, Waldstraße 31, 86517 Wehringen, vertreten durch die Gesellschafter Dr. Maximilian Stechele jun. und Dr. Max Stechele sen. 

 

 

3.2.    Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei Bewerbungen:

a) Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie für den Zweck Ihrer Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis bei uns, soweit dies für die Entscheidung über dessen Begründung erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 Abs. 1, Abs. 8 S. 2 BDSG.

b) Weiterhin können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerberverfahren gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

c) In diesen Fällen verarbeiten wir die Daten, die mit Ihrer Bewerbung in Zusammenhang stehen. Dies sind allgemeine Daten zu Ihrer Person (z.B. Name, Kontaktdaten), zu Ihrer beruflichen Qualifikation, Schulausbildung oder beruflichen Weiterbildung oder Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solang wie dies über die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns nicht zustande kommt, können wir darüber hinaus noch Daten weiter speichern, soweit dies zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Dabei werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von Rechtsstreitigkeiten erforderlich ist.

 

3.3.     Wir sind insbesondere berechtigt, personenbezogene Daten an Dritte zu übermitteln, wenn und soweit dies zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses (z.B. für die Rechnungsstellung oder die Abstimmung mit anderen Ärzten, Ämtern oder Behörden) - Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO - oder bei Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO - erforderlich ist. Wir werden  Daten im Rahmen des gesetzlich Zulässigen unter Umständen auch zum Zwecke der Forderungsdurchsetzung oder bei sonstigen berechtigten Interessen an Dritte (z.B. Inkasso-Unternehmen, Rechtsanwalt, EDV-Betreuung) weitergeben. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) oder lit. f) DS-GVO.

 

3.4.    Wir speichern personenbezogene Daten grundsätzlich nur solange, wie es gesetzlich erforderlich ist. Daten, die wir auf Basis Ihrer Einwilligung verarbeiten, speichern wir bis auf Widerruf. Daten, die wir auf Basis eines berechtigten Interesses verarbeiten, speichern wir, solange das berechtigte Interesse besteht.

 

3.5.     Ihre Rechte:

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

-           Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO,

-           Recht auf Berichtigung oder Löschung, Art. 16 und Art. 17 DS-GVO,

-           Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO,

-           Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 DS-GVO,

-           Recht auf Datenübertragbarkeit, Art 20. DS-GVO,

-           Recht auf Widerruf, Art. 7 Abs. 3 DS-GVO

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die primär für Sie zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, 91522 Ansbach, Tel. +49 (0) 981 53 1300, Fax: +49 (0) 981 53 98 1300, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

 

 

 

3.6.    Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten:

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben und wir aufgrund dessen Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessen-abwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

 

Stand: 25.05.2018